Waldviertel Liga 2018 – 2019

Waldviertler Meisterschaft – W4Liga 2018-19

Die Meisterschaft 2018-19 ist zu Ende.
Danke an alle Spieler für die gute Meisterschaft und Gratulation zum Vieze Meister Titel.
Ich hoffe Euch alle wieder in der nächsten Saison im Herbst mit neuem Elan in der Liga
begrüßen zu können

Danke und nochmals herzliche Gratulation.

Peter Katzenschlager

 

Rückschau W4Liga Runde 15:

Die Waldviertler Meisterschaft wurde mit der gestrigen gemeinsamen Schlussrunde im Saal des Gasthauses Schierhuber in Zwettl abgeschlossen. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Schachklub Zwettl unter ihrem Obmann Peter Katzenschlager, als Schiedsrichter und Turnierleiter fungierte Präsident OSR Franz Modliba.
Liga:
In der Waldviertel Liga stand mit Litschau-Eisgarn II der Meister bereits seit einigen Runden fest. In der letzten Begegnung musste auch Waidhofen/Thaya die Überlegenheit der Schrammelstädter anerkennen. Die Niederlage fiel mit 1,5:3,5 moderat aus, weil der Waidhofner Fritz Pallnstorfer den Litschauer Oldrich Popelka auf dem zweiten Brett entzaubern konnte und somit den Ehrenpunkt für die Thayastädter fixieren konnte. Die Litschauer NM Stefan Wagner auf dem ersten und Patrick Schuh auf dem dritten Brett sorgten mit Siegen gegen Gerhard Illner und Fritz Pekny jedoch für klare Verhältnisse. Auch Wolfgang Orsario musste auf dem vierten Brett seinen König gegen Vojtech Plasil umlegen. Die Partie auf dem fünften Brett zwischen Roman Nemecek und Horst Strasser endete mit einer Punkteteilung.
In der zweiten Begegnung musste ein ersatzgeschwächtes Team vom Gastgeber Zwettl gegen Voest Krems II eine 1,5:3,5 Niederlage hinnehmen. Den Braustädtern war aber der Vizemeistertitel knapp vor den Kremsern nicht mehr zu nehmen. Die beiden Spitzenpaarungen zwischen Petr Mlynek und NM Frantisek Vykydal gegen Heinz Polsterer bzw. Herbert Gruszka endeten jeweils mit einem Remis. Für die Entscheidung zugunsten der Wachaustädter sorgten die Siege von Johann Steinhauer gegen Omer Pekmezovic auf dem dritten und Christoph Hapala gegen Bernhard Hölzl auf dem fünften Brett. Eine Punkteteilung gab es zwischen Maximilian Katzenschlager und Michaela Hapala.

 

 

15. Runde am 03.05.2019 um 18 Uhr 30
15.1 2 SGM Litschau-Eisgarn 2 (37/14) Ident 3½ – 1½ 4 Waidhofen/Thaya 1 (13½/14) Ident
1 NM Wagner Stefan Bsc, Ba (4½/7) ### 115642 1 : 0 Illner Gerhard DI. (2/9) 1928 105773
2 Popelka Oldrich (8½/10) ### 126777 0 : 1 Pallnstorfer Fritz Mag. (3½/10) 1764 110310
3 Schuh Patrick (5/6) ### 119039 1 : 0 Pekny Friedrich Mag. (1½/6) 1705 110487
4 Plasil Vojtech (3/7) ### 110887 1 : 0 Orsario Wolfgang (½/6) 1550 110220
5 Nemecek Roman (7½/11) ### 109798 ½ : ½ Strasser Horst (0/1) 1567 114479
15.2 5 SGM Voest Krems 2 (32½/14) Ident 3½ – 1½ 1 Zwettl 2 (35½/14) Ident
1 Polsterer Heinz DI. (1½/4) ### 111048 ½ : ½ Mlynek Petr (7/8) 2112 109345
2 Gruszka Herbert (5/11) ### 104180 ½ : ½ CM Vykydal Frantisek (5/8) 2088 115573
3 Steinhauer Johann (7/11) ### 114233 1 : 0 Pekmezovic Omer (2½/3) 1684 110486
4 WMK Hapala Michaela DDr. (3½/7) ### 104638 ½ : ½ Katzenschlager Maximilian (3/5) 1526 122006
5 Hapala Christoph (4½/7) ### 117985 1 : 0 Hoelzl Bernhard Dr. 1403 105256

 

Stand nach der 14. Runde
Rg. Mannschaft Sp. + = MP Pkt.
1 SGM Litschau-Eisgarn 2 11 9 1 1 19 37
2 Zwettl 2 11 7 1 3 15 35½
3 SGM Voest Krems 2 11 6 0 5 12 32½
4 Groß Siegharts 1 12 4 0 8 8 21½
5 Waidhofen/Thaya 1 11 1 0 10 2 13½